Tutty Tran, der Vietnamese mit der Berliner Schnauze, präsentiert sein allererstes Soloprogramm „Augen zu und durch“ im TiG. Dabei wird niemand verschont – egal, ob es seine ehemalige schwarze Arbeitskollegin ist, die übrigens der Meinung ist, sie sei „Karamell“, oder es aufgrund der Aussprache seines Vaters immer wieder zu Problemen im Alltag kommt. Ein ganz normaler Einkauf auf dem Markt ist genauso wie der damalige Vietnamkrieg: Kann man machen, muss man aber nicht.

© Foto Adrian Klinkmüller

Oktober 6 @ 20:00
20:00 — 22:00 (2h)

TiG Theater im Gründungshaus

TiG

Jetzt Tickets kaufen

Menü