Liza Kos spielt so verblüffend mit kulturellen Klischees, dass die Zuschauer über die eigenen Vorurteile lachen! Die gebürtige Russin schlüpft gekonnt in verschiedene Rollen und bietet einen unterhaltsamen Mix aus Persiflage, Parodie und Liedern, der u.a. ihre eigene und eigentümliche Integration erzählt. In ihrem Solo hat die sympathische Wahl-Aachenerin Themenstoff für drei Programme.

© Foto Michel Kitenge

Januar 23 @ 18:00
18:00 — 19:00 (1h)

TiG Theater im Gründungshaus

Jetzt Tickets kaufen

Menü